Jahrhundertelang waren schwarze Kleidung mit Trauer oder Geheimnis und Frömmigkeit verbunden. Im Jahr 1926 alle geändert, wenn Coco Chanel die Farbe in der Mode verwendet, und das kleine kleider standesamt  war geboren.

Chanel erstellt eine Kleidungsstück, die elegante aber tragbar, neutrale Farbe, langlebig und vielseitig sein soll.

Fast ein Jahrhundert und zahlreiche Neuerfindungen später nur wenige Frauen sind ohne eine Version einer dauerhaften Stil-Ikone.

Dame Zandra Rhodes, einer von Großbritanniens führenden Couturiers, gibt einen Einblick in ihr Studio, während Sonnet Stanfill, Mode Kurator am V & A erklärt wie ein risque Gemälde einen zeitlosen Klassiker inspiriert haben kann.

Mehr Auswahl:http://www.schonekleider.de/